Links

Wissenschafts-News

  • Alphagalileo Sammelsite von Pressemeldungen europäischer Universitäten. Mit Registrierung auch Zugang zu Meldungen unter Embargo.
  • BBC Science Viele Primeure. Zuweilen lausig recherchiert, aber guter Startpunkt für aktuelle Geschichten. Für Medizin: BBC Health
  • www.wissenschaft.de Abonnierbare News-Meldungen aus der Wissenschaft (Ticker).
  • femdat Gesamtschweizerische Datenbank mit Wissenschaftlerinnen und Expertinnen verschiedenster Fachgebiete. Wer eine weibliche Expertin sucht, findet sie hier.
  • EurekAlert! Die Site der American Association for the Advancement of Science (AAAS), die auch die Zeitschrift Science herausgibt. Nach derRegistrierung haben Journalisten Zugang zu Vorabmeldungen von Science, Lancet, BMJ, PNAS, Astrophysical Journal und mehr. Dazu Pressemeldungen amerikanischer Universitäten, Buchankündigungen und ein Kalender wichtiger Konferenzen. Und jede Menge Links.
  • Informationsdienst Wissenschaft idw Umschlagplatz für Pressemeldungen von Universitäten im deutschsprachigen Raum. Kann auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten werden (E-Mail-Alarm zu bestimmten Gebieten, persönliche News-Site). Kalender wichtiger Konferenzen. Der angeschlossene Experten-Makler vermittelt Spezialisten aus jedem Gebiet.
  • Hitting the Headlines Experten des Service des National Health Service (NHS) Grossbritanniens durchleuchten innerhalb 48 Stunden nach Erscheinen Presseartikel über medizinische Forschung. Die Kommentare sind lehrreich und oft beschämend.
  • myScience.ch: In Eigenwerbung das grösste Portal für Forschung und Innovation in der Schweiz. Das Portal bietet breite Informationen zur Forschung in der Schweiz sowie auch Dienstleistungen für Forschende.
  • New Scientist Ausgewählte Artikel der Printausgabe plus aktuelle Meldungen. 1500 kommentierte Science-Links. Unter New-Scientist-Press-Site gibt es für registrierte Journalisten bereits am Montag Abend Vorabmeldungen aus der gedruckten Ausgabe.
  • Nature Aktuelle Ausgabe, Archiv für Abonnenten. Unter Nature science update aktuelle Meldungen aus der Wissenschaft (auch per E-Mail). Dann gibt es noch Nature Deutschland und für registrierte JournalistenNature Vorabmeldungen sechs Tage bevor Nature offiziell erscheint.
  • New York Times Science Der bedeutendste Wissenschaftsteil einer Tageszeitung. Die Registrierung ist gratis. Die Artikel bleiben etwa zwei Wochen gratis abrufbar und wandern dann ins kostenpflichtige Archiv. Es gibt ebenfalls einen kostenpflichtigen Newstracker, der E-Mail schickt, wenn das gewünschte Stichwort auftaucht.
  • wissenschaft-online Das deutsche Wissenschaftsportal des Holtzbrinck-Verlags (Spektrum der Wissenschaft, Nature, Die Zeit). Mit Link-Datenbank mit mehr als 2000 kommentierten Links und einer Liste von Veranstaltungen und Konferenzen.
  • Wissenschaft bei Schweizer Radio DRS   - Aktuelle Beiträge aus Wissenschaft, Medizin und Technik und den reflexiven Wissenschaften.

Volltextarchive (Wissenschaft und andere) 

  • Bild-der-Wissenschaft-Archiv. Artikel seit 1997.
  • Discover-Archiv (1992- ). Volltextarchiv der amerikanischen Edelwissenschaftsmagazins. Für Nichtabonnenten 1 Dollar pro Artikel.
  • FindArticles Eine kostenlose und erstaunlich umfangreiche Magazindatenbank. Volltextsuche in über 500 Publikationen. Mit einigen guten Medizin- und Wissenschaftstiteln.
  • magportal Kostenlose Datenbank für Magazinartikel. Etwa 160 Magazine werden indexiert. Viele erst seit kurzem.
  • New-Scientist-Archiv. Alle Artikel seit 1989!! Erste Wahl für Wissenschaftsjournalisten. Nur für Abonnenten (kostenlos).
  • Spektrum-der-Wissenschaft-Archiv (deutsche Ausgabe von Scientific American). Alle Artikel seit 1993. Nützlich, da verständlich und von Spitzenwissenschaftlern selbst geschrieben (Zitate). Für Abonnenten kostenlos, sonst pro Artikel 1.25 EUR.
  • Directory of Open Access Journals Links zu Fachzeitschriften mit kostenlosem Volltextzugriff.

Datenbanken und Suchmaschinen für die Wissenschaft 

  • Medline Grösste Medizindatenbank.
  • RefScout Dieser Abstract-Service überwacht kostenlos über 10000 wissenschaftliche Zeitschriften. Der Dienst sucht die neuen Ausgaben nach individuellen Stichworten ab und schickt E-Mails, falls zum gewünschten Thema etwas auftaucht.
  • Psychline Artikel aus der Psychologie und viel mehr. Besonders nützlich: Lange Liste von Tausenden von Homepages wissenschaftlicher Zeitschriften (nicht nur Psychologie).
  • Scirus Die neue Wissenschafts-Suchmaschine von Elsevier. Sucht das Web und die Fachzeitschriften von Elsevier nach wissenschaftlichen Inhalten ab. Zwar nicht immer Volltextzugriff auf Artikel, aber immerhin Abstracts und eine genaue Referenz für die Bibliothek.

Wissenschaft - national 

Archive deutschsprachiger Publikumszeitungen und Zeitschriften

  • FAZ-Archiv 0.75 oder 1.50 Euro Pro Artikel (Achtung: es gibt einen Freizeit- und einen Arbeitstarif, abhängig von Uhrzeit und Wochentag des Abrufs).
  • NZZ Das kostenpflichtige Archiv der NZZ ab 1993. 2 Euro pro Artikel. Minimaler Rechnungsbetrag ist 4.00 Euro.
  • Sonntagszeitung Kostenpflichtiges Archiv seit 1995.
  • Spiegel Printausgabe ab 4.1998. Einen Monat gratis (ausser Titelgeschichte). Dann 0.50 EURO pro Artikel.
  • Stern Laut Beschreibung die Printausgaben der letzten drei Monate.
  • Tagesanzeiger (inkl. Magazin). Kostenpflichtiges Archiv.
  • Weltwoche Kostenpflichtiges Archiv. Artikel seit 1998.
  • Die Zeit Ausgewählte Inhalte gratis. Suche über Hauptseite.

Archive der englischsprachigen Publikumspresse 

  • Atlantic Monthly Die oft kontroversen und ausführlichen Online-Artikel des amerikanischen Magazins seit 1995. Kostenpflichtiges Archiv für die gedruckten Artikel seit 1857! Mit gesammeltenWissenschaftsgeschichten.
  • BBC Suchbox oben rechts. Mit praktischem Index.
  • CNN Archiv des amerikanischen Nachrichtenkanals mit Transkriptionen.
  • #FindArticles Eine kostenlose und erstaunlich umfangreiche Magazindatenbank. Volltextsuche in über 500 Publikationen.
  • Guardian/Observer Alle Artikel der beiden englischen Tageszeitungen seit 1.9.98.
  • Independent Alle Artikel seit 18.10.99.
  • Los Angeles Times Alle Artikel seit 1990. Die letzten sieben Tage gratis, dann für 2 $ pro Stück.
  • magportal Kostenlose Datenbank für Magazinartikel. Etwa 160 Magazine werden indexiert.
  • New York Times Alle Artikel seit 1996. Die letzten zwei Wochen gratis, dann kostenpflichtig. Komplett bis 1851!!.
  • Time Das Archiv des amerikanischen Nachrichtenmagazins seit 1985. Teilweise gratis.
  • The Times Das kostenpflichtige Archiv der altehrwürdigen britischen Zeitung.
  • Washington Post Artikel seit 1977! Die letzten zwei Wochen gratis, dann gegen Bezahlung.

News-Suchmaschinen 

  • Paperazzi Sucht in den aktuellen Online-Ausgaben von 150 deutschsprachigen (auch alle wichtigen Schweizer) und 50 angelsächsischen Zeitungen nach Artikeln, die vom Benutzer definierte Begriffe enthalten. Mit einem Dauerauftrag schickt Paperazzi jeden Tag eine E-Mail mit den Fundstellen.
  • Paperball Spezial-Suchmaschine für Artikel deutschsprachiger Tageszeitungen im Internet (pro Tag 5000 tagesaktuelle Artikel von mehr als 50 deutschsprachigen Tageszeitungen). Kann individuell konfiguriert werden (Zeitungsauswahl, Auswahl von Artikeln mit bestimmten Suchwörtern). Kein E-Mail-Alarm.
  • Google-News Über 4000 Newsquellen. Topaktuell. Erste Wahl.
  • tvinfo Sucht die Programme von Dutzenden von Sendern nach vom Benutzer definierten Begriffen ab und schickt das massgeschneiderte Programm per E-Mail.

Bibliotheken 

  • Internet Clearinghouse Schweiz Umfangreiches Verzeichnis mit Information über Schweizer Bibliotheken auf dem Web.
  • Informationsverbund Deutschschweiz (IDS) Links auf alle Sites des IDS: Uni Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Zürich, ETHZ, EPFL, Zentralbibliothek Zürich und viele Fachhochschulen. Suchmaske, um in allen Bibliotheken gleichzeitig zu suchen. Die Mitgliedschaft ist gratis. Von vielen Bibliotheken kann man sich gegen Gebühr auch Bücher und Artikel auch schicken lassen, Artikel werden oft per E-Mail (pdf) innerhalb von Stunden verschickt.
  • subito Bibliotheksverbund (Schweiz, Deutschland, Österreich), der es erlaubt Bücher oder Kopien von Fachartikeln per Internet zu bestellen. Lieferung der Artikel per E-Mail (pdf) meistens innert 24 Stunden. Kosten: je nach Kundenart zwischen 4 und 10 Euro pro Artikel.
  • Karlsruher virtueller Katalog (KVK) 60 Mio. Bücher und Zeitschriften in Bibliotheks- und Buchhandelskatalogen weltweit.

Bücher kaufen 

  • Amazon.de Grösste Online-Buchhandlung. Schickt Bücher ab 20 EURO versandkostenlos (auch englische und amerikanische). Währungsvorteil bis zu 25 Prozent.
  • Amazon.com Die amerikanische Hauptseite von Amazon mit einer nützlichen Recherchefunktion: Die Suchbegriffe werden nicht nur in Titel und Beschreibung der Bücher ausfindig gemacht sondern auch in den Büchern selbst. Zum Teil werden die Resultate dieser 'search inside' genannten Funktion in der Liste der Suchergebnisse gleich unter dem Buch angegeben, zum Teil wird beim Cover des Buches ein 'search inside'-Symbol eingeblendet. Das klickt man an und kann dann über ein Suchformular im Buch nach Begriffen suchen.
  • bol.ch Bücher in D,F,I,E. In der Schweiz schnellere Lieferung als Amazon (dafür kein Währungsvorteil und Versandkostenfrei erst ab 75 Franken).
  • Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher (ZVAB) Sammelsite deutschsprachiger Buchantiquariate. 5 Mio. Bücher im Katalog.
  • eurobuch Gleichzeitig in Online-Katalogen vieler Buchantiquariate auf der ganzen Welt suchen. Oft ist es billiger und schneller, ein vergriffenes Buch dort zu kaufen, als es über den interbibliothekarischen Leihdienst aus dem Ausland zu bestellen.

Buchbesprechungen 

  • Perlentaucher Sammelt und kommentiert Buchbesprechungen in der deutschsprachigen Presse. Vor allem Literatur, aber auch Wissenschaftsbücher.
  • Spektrum der Wissenschaft Buchrezensionen in Deutsch aus Spektrum der Wissenschaft.
  • New York Times Review of Books Buchbesprechungen mit umfangreichem Archiv.
  • New York Review of Books Buchbesprechungen mit umfangreichem Archiv. Oft besprechen bekannte Wissenschaftler die Bücher ihrer Kollegen.
  • American Scientist Nach eigenen Angaben die umfassendste Sammlung von Besprechungen wissenschaftlicher Bücher.


Wissenschaftsbilder

 

  • Science Photo Library Die grösste Agentur für Wissenschaftsbilder. Reinschauen ist gratis.
  • Hulton Archiv Eines der grössten Bildarchive auf dem Web. Besonders gut für alte s/w-Bilder auch zu Wissenschaft und Technik. Registrierung ist gratis.
  • Corbis ist eine der grössten Bildagenturen auf dem Web. Sie gehört Bill Gates.
  • Google-Bilder Diese Suchmaschine von Google sucht das Web ausschliesslich nach Bildern ab. Erstaunlich leistungsfähig.
  • FAST-Bilder Ähnliches Prinzip wie Google von FAST.

Journalismus - national 

Journalismus - international 

Mailinglisten Wissenschaftsjourmalismus 

  • EUSJA-Mailingliste (Englisch) Die Diskussionsliste der europäischen Wissenschaftsjournalisten. Manchmal diskutieren, die Leute übers Essen, empfehlen Spezialisten weiter oder helfen, Probleme zu lösen. Günstig, wenn man Kontakt zu Experten oder Journalisten in anderen Ländern sucht. Frequenz: etwa eine Meldung pro Tag.
  • Wissjour (Deutsch) Die Liste der Freien Universität Berlin für alles, was mit Wissenschaftsjournalismus und Wissenschaftskommunikation zu tun hat. Keine Diskussionsliste sondern Informationsverbreitung: Kurse, Stellenausschreibungen, Websites. Frequenz: etwa zwei Meldung pro Woche.